Samstag, 1. Mai 2010

Prozess in Bildern


Ich möchte zeigen , wie eine Porzellanpuppe gemacht wird.


Alle diese Bücher und auch DVDs habe ich gebraucht, um in der Lage zu sein, eine Puppe aus Porzellan zu machen (es ist nur ein Teil davon :) 




Hier ist Puppenkörper in Plastiline, die Gelenke habe ich  mit Hilfe von Holzkugeln ausgearbeitet.




Für nächste Schritt werden von jedem Körperteil Gipsformen gemacht. In denen wird Wachs gegossen und alles muss perfekt ausgearbeitet (z.B. mit elektrischem Wachsmesser) und geschliffen werden.








Von diesen Teilen werden neue Gipsformen gemacht,welche für Porzellan benutzt werden.  Die müssen ca. eine bis zwei  Woche trocknen, weil Porzellangießmasse nur in trockene Gipsformen gegossen wird.



Das sind meine Gipsformen (ein Teil davon).  Ab diesen Moment dauert es  drei bis vier Wochen, um eine Puppe aus Porzellan fertig zu machen .




Gegossene Teile werden getrocknet und zwei mal gebrannt. Die Porzellanteilen werden in speziellem Offen gebrannt. Nach dem erstem Brand bei ca. 800°C wird alles nass geschliffen . Dann werden die bei 1220°-1230°C  zweites mal gebrannt.





Danach folgt die Bemalung. Es wird mit speziellen Porzellanfarben schichtweise aufgetragen und jede Schicht wird bei 720-780°C gebrannt. Es folgen oft von 5 bis zu 8 Farbbrände.
 






Porzellan Teile müssen mit Leder ausgelegt werden, da Porzellan sehr glatt ist und Puppe wird schlecht Posen halten. Und dann mit Stahl Zugfedern alles bespannen.



Und das ist meine erste Porzellanpuppe! Das hat ca.5 Monate gedauert, bis ich sie fertiggemacht habe!




                           





Kommentare:

  1. das ist ja super .... hab mich eh schon gefragt wie das so funktioniert .... schaut nach einen haufen arbeit aus - wow - ist echt cool das du die bilder und info einstellst - super danke !!! alles liebe dir

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Super Arbeit. Das ist ja sehr großzügig von dir uns hier deine ganze Vorgehensweise zu zeigen. Du hast deiner Puppe sehr schöne Proportionen gegeben, begehrenswerte Linienführung. All das Zeichnen als Vorbereitung hat sich sehr gelohnt. Das schönste Exemplar einer Porzellanpuppe das Ich bis jetzt gesehen habe. Ein wahres, wundervolles Kunstwerk. Solltest du Sie je verkaufen wollen oder Bestellungen für Weitere aufnehmen, da wäre Ich ja schon sehr interessiert! Noch einmal: Super gemacht!

    AntwortenLöschen